arrow-left arrow-right logo_ashoka share-email share-facebook share-googleplus share-twitter

Page Title

Strategieforum mit Irrsinnig Menschlich

Kategorien:

von Alexander Kesselring

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem deutschen Sozialunternehmen “Irrsinnig Menschlich”, das seinen innovativen Schultag “Verrückt? Na und!” momentan nach Österreich transferriert.

“Wir wissen immer besser, wie Skalierung gelingt. Irrsinnig Menschlich und Ashoka Österreich haben deshalb Aktivisten und Stakeholder aus Österreich eingeladen, um zu schauen, wie wir Verrückt? Na und! in Österreich weiter verbreiten können. Mit dabei in Wien waren Pro mente Österreich, Gesundheit Österreich, Fond Gesundes Österreich, die Bundesministerien für Bildung und Gesundheit, das Bündnis gegen Depression, Angehörigenverbände u.a.

Pionier für die Verbreitung von Verrückt? Na und! ist seit 2015 der Dachverband der sozialpsychiatrischen Vereine und Gesellschaften  Steiermarks. 19 Teams sind flächendeckend in den Schulen der Steiermark unterwegs und haben 2016 83 Verrückt? Na und!-Schultage geschafft. Eine großartige Leistung!

Jetzt wollen weitere Bundesländer dazukommen. Ashoka Österreich unterstützt dabei in allen Bereichen, die für eine erfolgreiche Umsetzung wichtig sind: z.B. Finanzierungspartner finden, Stakeholder ansprechen, Netzwerke schaffen. Gemeinsam konnten wir konkrete Anknüpfungspunkte für das weitere Vorgehen identifizieren. Kärnten und Niederösterreich stehen quasi in den Startlöchern und Partner aus den anderen Bundesländern signalisierten großes Interesse.

Wir danken Alexander Kesselring und seinem Team von Ashoka Österreich, Petra Radkohl, Dr. Günter Klug und Dr. Susanna Krainz vom Team Steiermark.”

Manuela Richter-Werling, Gründerin von Irrsinnig Menschlich und Ashoka Fellow